Inhaltsbereich

Das Saarwellinger Rathaus

Das Rathaus der Gemeinde Saarwellingen hat eine lange Tradition. Es ist das einzige Gebäude, das heute noch von der stolzen Geschichte unserer Gemeinde erzählt.

Erbaut wurde das Gebäude in der Zeit der Duodezfürsten 1766 von der letzten gräflichen Herrschaft Saarwellingen, dem Grafen von Wied-Runkel. Allerdings wurde es bereits 1794 im Zuge der Französischen Revolution enteignet, um dann 1818 ins Eigentum der mittlerweile entstandenen zivilen Gemeinde Saarwellingen zu gelangen. Nach einer Erweiterung im Jahre 1879 wurde das Haus dann fast 100 Jahre als Schule genutzt, bis es 1978 seine Bestimmung als Rathaus bekam.

Das Saarwellinger Rathaus ist heute ein modernes und bürgerfreundliches Dienstleistungszentrum. Im Erdgeschoss können an der Infotheke und im Bürgerbüro viele Verwaltungsanliegen zentral erledigt werden (s. unten).

 

    An der Infotheke können u.a. folgende Anliegen erledigt werden:

    • Allgemeine Auskünfte und Tourist-Information
    • Ausgabe gemeindlicher Publikationen
    • Abholung von Reisepässen
    • Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen (z.B. Tickets für Konzerte in der Gemeinde, Schnupperabos Altes Rathaus, Festivalpässe International Jazzwerkstatt u.v.a.)
    • Entsorgung von Kühlschränken, Gefrierschränken und Elektroschrott allgemein  (Abholung durch den Betriebshof)
    • Beglaubigungen von Zeugnissen, Zertifikaten etc.
    • Schwimmbadtickets (Saisonkarten)
    • Verkauf von Büchern und Broschüren

    Im Bürgerbüro können u.a. folgende Anliegen erledigt werden:

    • Aufgaben nach dem Melderecht
    • Führungszeugnisse
    • Fischereischeine
    • Fundsachen
    • Meldebescheinigungen für Kindergeld
    • Namens- und Anschriftenänderung in KFZ-Scheinen bei Umzug innerhalb des Landkreises Saarlouis
    • Pässe, Personalausweise und Führerscheine
    • Lebensbescheinigungen
    • Untersuchungsberechtigungsscheine