Industriepark Saarwellingen

Industriepark Saarwellingen im 1. Bauabschnitt
Flächenmanagement im Industriepark

Der Industriepark Saarwellingen gilt wegen seines direkten Autobahnanschlusses (BAB 8, AS Nalbach) und seiner unmittelbaren Nähe zu den Ford-Werken Saarlouis als idealer Standort für ansiedlungswillige Industriebetriebe. Direkt angeschlossen sind ebenfalls das Gewerbegebiet "John" und das Industriegebiet "Dickenwald".

Die Gesamtfläche von 100 ha wurde zu 38 Prozent als Industriefläche ausgewiesen, 62 Prozent wurden als Grüngürtel um den Industriepark angelegt.

Nach Abschluss der Erschließungsarbeiten im Jahr 1999 hat sich die Firma Schneider GmbH, Werkzeugsysteme, am 01.05.2000 als Pionier im neuen Industriepark niedergelassen. Ihr sind bis heute zahlreiche namhafte Unternehmen gefolgt, so dass sämtliche Flächen im 1. Bauabschnitt nunmehr verkauft sind. Zurzeit zählt der Industriepark "John" rund 450 Beschäftigte.

Der 2. Bauabschnitt bietet eine Gesamtfläche von 157.000 qm, die in ihrer Gänze an ein Großunternehmen abgegeben werden kann. Es besteht aber auch die Möglichkeit, bei geringerem Bedarf einzelne Parzellen dieser Freifläche erwerben zu können.

Das gesamte Flächenmanagement liegt in den Händen der Saarländischen Bau und Boden Projekt GmbH (SBB), einer 100prozentigen Landesgesellschaft, mit der die Gemeinde Saarwellingen bereits seit 1993 vertragsgemäß zusammenarbeitet. Interessenten wenden sich bitte im Rathaus Saarwellingen an das Amt für Wirtschaftsförderung.

Auskünfte und Hilfestellung erteilt:
Herr Hans Conrad

E-Mail: Hauptamt(at)saarwellingen.de
Telefon 06838/9007-124
Fax 06838/9007-112