Sie sind hier:  Saarwellingen > Freizeit > Fastnacht > Greesentag 2019 

Fetter Donnerstag - Saarwellinger Greesentag

Bereits morgens geht es los!
Am Fetten Donnerstag, 08. Februar 2018, findet in Saarwellingen mittlerweile seit 394 Jahren (seit 1624) der traditionelle „Wellinger Greesentag“ statt. Von den Einheimischen wird dieser Tag auch selbstbewusst als Saarwellinger „Nationalfeiertag“ bezeichnet.

Der Greesentag beginnt um 11 Uhr mit einem Sternmarsch und einem Umzug ab der Dillinger Straße. Das Rahmenprogramm auf dem Schlossplatz startet um 11.11 Uhr. Erstmals wird hier ein Narrenbaum gesetzt. Das Narrenbaumsezten hat vor allem in einigen schwäbischen Regionen eine große Tradition und es gibt unterschiedliche Versionen. Wir wollen einen besonderen Narrenbaum setzen, der mit der Wurzel nach oben zeigt. Der Narrenbaum also als Symbol des Unsinnigen/Närrischen. Wer, außer Narren, setzt schon einen Baum mit der Wurzel nach oben? Dies ist das Zeichen für das Volk, dass in der fünften Jahreszeit die Wellinger buchstäblich "Kopp stehen". Kommen Sie also zum Schlossplatz und erleben Sie dieses Schauspiel mit. Danach wird ein kurzes Unterhaltungsprogramm auf der Bühen vor dem Rathaus ablaufen.

Prinz Gero I., Fürst von Schloss und Donau, Bezwinger des Gutbergs, Lord Kommandant über Licht und Ton, und Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Jennifer I., vom Gutberg, Fräulein vom Römerkastell, Meisterin der Mariechen, werden Bürgermeister Manfred Schwinn den Rathaussturm um 19.11 Uhr ankündigen. Mit aller Macht wollen sie die Festung Rathaus stürmen.


Bilder vom Greesentag

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Bild 1

Die Wellinger Greesen präsentieren sich in bester Feierlaune.

Bild 2
Die Greesen treffen mit viel Lärm und Tam-Tam vor dem Rathaus ein.

Bild 3
Traditionell ist auch die Greesenkapelle mit von der Partie.

Bild 4
Die Karnevalsgesellschaft „Gold-Blaue-Funken“ auf dem Weg zur Bühne.

Bild 5
Der 1. Greesenzug ist vor dem Rathaus eingetroffen. Er wird angeführt von der Minigarde der „Rot-Weißen-Funken“

Bild 6
Das närrische Volk huldigt dem Saarwellinger Prinzenpaar.


Das Abendprogramm

Wesentliche Änderungen gibt es in diesem Jahr beim Abendprogramm. Bereits um 17 Uhr beginnt das Faasendtreiben auf dem Schlossplatz. Die bekannte Stimmungsband "Die barmherzigen Plateausohlen" wird bis zum Beginn des Rathaussturms alle Besucher in Stimmung versetzen. Alle alten und neuen Fans der deutschen Schlagerperlen stimmen gemeinsam ein, wenn "Die barmherzigen Plateausoheln" ihre Schlagershow zelebrieren.

Der Greesenumzug startet dann bereits um 19 Uhr in der Dillinger Straße zum Rathausstrum. Dann das Prinzenpaar, Prinz Gero I. und Prinzessin Jennifer I., von den beiden Saarwellinger Fanfarenzügen,  den beiden Karnevalsgesellschaften und den vielen „Greesen“ zum Schloßplatz geleitet, um dort die Festung Rathaus zu stürmen.

Bürgermeister Manfred Schwinn ist nicht gewillt, die „Festung Rathaus“ kampflos zu übergeben. Nachdem im letzten Jahr das Betriebshofbataillon vernichtend geschlagen worden war, wurde diesmal ein kampferprobtes Verteidigunsheer engagiert, das dem Ansturm der Narren trotzen will. Ein heftiger Schlagabtausch der Greesen, Garden, Grenadiere mit den Verteitigern darf ab 19.11 Uhr erwartet werden.

Ob die Festung „Rathaus“ gehalten werden kann, wird vom närrischen Volk stark bezweifelt. Die Narren wollen und werden wohl mit aller Gewalt das Bollwerk stürmen. Dann jedoch muss der Bürgermeister den Rathausschlüssel an die neuen Herrscher Prinzessin Jennisfer I. und Prinz Gero I. übergeben. Nach der prunkvollen Inthronisationsfeier wird das Prinzenpaar für die tollen Tage die Regentschaft übernehmen. Das abschließende Feuerwerk ist der Höhepunkt dieses Tages.

Anschließend herrschen Jubel und Trubel in allen Sälen und Lokalen des Ortes sowie in der Festhalle, Wilhelmstraße und im Prinzenzelt auf dem Schlossplatz. Nach vielen Jahren steht diesmal die Breitwiese nicht mehr als Standort für ein großes Faasendzelt zur Verfügung. Alternativ wird ein Festzelt an der ehemaligen Kappelschule aufgebaut, das sowohl am Greesentag wie auch an Rosenmontag den vielen Besuchern zur Verfügung steht.

Gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden. Um den großen Besucherstrom an Fetten Donnerstag aufzufangen, wird die Festhalle, Wilhelmstraße, zum „Greesenball“ geöffnet sein. Für Jubel, Trubel, Heiterkeit wird die Band Langer Mütze sorgen. In der "Greesen-Arena" im Festzelt an der Kappelschule wird das Stimmungsbarometer von verschiedenen DJs angeheizt. Musik, Show und Stimmung gibt’s zudem im Prinzenzelt auf dem Schloßplatz.
Selbstverständlich sind die Saarwellinger Wirte in diesem Jahr wieder bestens gerüstet, um den Bedürfnissen des närrischen Volkes zu entsprechen. Saarwellingen erwartet die „Faasendboozen“ aus nah und fern, also - „Alleh hopp“ und auf nach Saarwellingen.

Mit dem Kauf eines Festabzeichens tragen alle Besucher zum Gelingen des „Wellinger Greesentages“ bei. Die Abzeichen kosten im Vorverkauf 2 Euro, an den Abendkassen 3 Euro.


Der Saarwellinger Schloßplatz platzte im letzten Jahr aus allen Nähten, denn bereits vormittags war der 1. Greesenzug der Saarwellinger Kinder und Jugendlichen vor dem Rathaus eingetroffen.
Die Greesenkapelle begleitete das Prinzenpaar zum Rathaus.

Ein prächtiges Feuerwerk über dem Rathaus bildet den Höhepunkt des Saarwellinger Greesentages.