Schwarzenholz Ansichtssache

Baumallee von Schwarzenholz nach Saarwellingen
Historischer Grenzstein von 1777

In einer Bürgerversammlung unter dem Motto "Dialog im Dorf" wurde die Bevölkerung von Schwarzenholz im November 2005 über mögliche Dorfentwicklungsmaßnamen informiert. Die Planungsgrundlagen zur Aufstellung eines Dorfentwicklungskonzeptes wurde von Mitarbeitern des Umweltministeriums und der Firma Argus Concept vorgestellt und erörtert.

Seither wurde ein Dorfentwicklungskonzept erarbeitet, bei dem nicht nur Kommunalpolitiker, sondern zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in verschiedenen Arbeitskreisen mitwirken.

Im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms wurde von den Schwarzenholzer Bürgern Bernd Paul und Reinhard Heinrich ein privates Internetprojekt entwickelt, das den Namen "Schwarzenholz Ansichtssache" trägt. Ziel des Projektes ist die multimediale Darstellung von Vergangenheit und Gegenwart des Ortes.

Die bisherigen Ergebnisse dieses Projektes können auf der Homepage "Schwarzenholz-Ansichtssache" eingesehen werden.