Lokales Bündnis für Familie

Die offizielle Gründung des Lokalen Bündnisses für Familie in der Gemeinde Saarwellingen hat am

Samstag, 20. September 2008, um 15 Uhr im Rathaushof stattgefunden.


„Lokales Bündnis für Familie“ in der Gemeinde Saarwellingen am Weltkindertag gegründet.

Bei schönem herbstlichem Wetter kamen viele Besucherinnen und Besucher am Samstag, dem 20.09.08, – dem Weltkindertag - in den Rathaushof, um das „Lokale Bündnis für Familie“ in der Gemeinde Saarwellingen zu gründen. Die Gemeinde Saarwellingen und die Bündnisgruppe hatten eingeladen, um mit einem attraktiven Aktions- und Begegnungsfest diesen besonderen Tag zum Thema „Familienfreundlichkeit“ zu begehen. Im Lokalen Bündnis für Familie in der Gemeinde Saarwellingen haben sich verschiedene Institutionen und Netzwerkgruppen organisiert und zusammengeschlossen, um diesem Thema noch mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Im Einzelnen sind dies:

Gemeinde Saarwellingen, Bündnisgruppe, Runder Tisch „Erziehung und Bildung“, Trägerkonferenz der vorschulischen Einrichtungen in der Gemeinde, Jugendtreffs der drei Ortsteilen, Jugendrat, Behindertenbeirat, Netzwerk Seniorenarbeit und Theaterverein „Saarstern“ Schwarzenholz.

Auf dem Festgelände hatten an diesem Nachmittag die Besucher die Möglichkeit, sich an den einzelnen Infoständen dieser Gruppen interessante und wichtige Informationen zu besorgen, sowie direkte Gespräche mit den Vertretern der einzelnen Gruppen zu führen. Aber auch Spaß und Unterhaltung kamen bei dem Familienfest nicht zu kurz. So wurden im Bühnenprogramm generationsübergreifend tolle Darbietungen für „Jung und Alt“ geboten. Den Auftakt machten die Kinder der Kath. Kindertageseinrichtung St. Pius Saarwellingen mit dem „Katzen-Tatzentanz“. Im Anschluss hieran zeigte die Gruppe der Lebenshilfe eine Aufführung mit dem Titel „Tabaluga“. Die Kinder der Kath. Kindertageseinrichtung St. Marien Reisbach erfreuten das Publikum mit einem schönen Singspiel und die Gruppe des Theatervereins Schwarzenholz führte einen Sketch mit dem Titel „Die Entlassung“ auf. Den Abschluss von Teil I des Bühnenprogramms bildete Joaquina, eine afrikanische Trommlerin, die mit Jugendlichen für das Lokale Bündnis trommelte.

In seiner offiziellen Begrüßung gab Bürgermeister Michael Philippi einen Überblick über die Entstehung und die Aufgabe des Lokalen Bündnisses für Familie in der Gemeinde Saarwellingen.

Er führte aus, dass die Gemeinde Saarwellingen schon seit Jahren eine aktive Jugend- und Familienpolitik betreibe und dies auch als eine generationsübergreifende Aufgabe betrachte. Er wies darauf hin, dass es Ende dieses Jahres gelingen werde, in allen Kindergärten in der Gemeinde flexible Öffnungszeiten und Kinderkrippen anzubieten. Auch in den Schulen sei es gelungen, gemeinsam mit den Trägern eine Ganztags- und Ferienbetreuung zu organisieren. Hinzu kommt noch im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ein Ganzjahresprogramm für Kinder, Jugendliche und Eltern, offene Jugendtreffs und Skateboardbahnen in allen Ortsteilen, ein Haus der Jugend mit Spielkreisen und Internetcafé und interessante und attraktive Spielplätze. Aber auch für die älteren Bürgerinnen und Bürger biete die Gemeinde Saarwellingen in Kooperation mit anderen Trägern ein interessantes Angebots- und Programmspektrum. Bestes Beispiel sei hierfür die momentane Veranstaltungsreihe „Senioren-Herbst-Tage“. Auch aktive Beratung und Unterstützung werde durch die Gemeindeverwaltung in diesem Bereich geleistet. Nicht vergessen würden aber auch in der Gemeinde Saarwellingen die Menschen mit Behinderung. So kümmere sich der Behindertenbeirat und der Behindertenbeauftragte der Gemeinde Saarwellingen engagiert um die Belange dieser Bürgerinnen und Bürger.

Der Bürgermeister wies in seiner Rede auch auf das hervorragende Engagement der Lebenshilfe in der Gemeinde hin. Die Lebenshilfe Kreis Saarlouis gGmbH biete im integrativen Kindergarten, im Haus Sägemühle, im Wohnhaus Wald und in ihrer Werkstatt „Holz“ hervorragende Betreuungsmöglichkeiten für behinderte Menschen. Gemeinsam mit der Kita gGmbH und mit Unterstützung der Gemeinde biete die Lebenshilfe auch eine integrative Kinderkrippe an. Abgerundet werde diese sehr positive soziale Infrastruktur noch durch geeigneten Wohnraum für Familien und ein gutes Industrie- und Gewerbegebiet.

In seinen weiteren Ausführungen skizzierte der Bürgermeister kurz die Entstehungsgeschichte des Lokalen Bündnisses. Der Gemeinderat beschloss am 11.07.2006 einstimmig, ein Lokales Bündnis in der Gemeinde Saarwellingen anzugehen. Es waren sich alle Beteiligten einig, dass die bisherigen positiven Strukturen in dem Bereich erhalten und integriert werden sollen, damit keine Doppelstruktur entsteht. Unterstützt wurde die Gemeinde durch die Serviceagentur des Ministeriums. Nach einem Planungstreffen am 30.05.07 bildete sich eine Bündnisgruppe von interessierten Bürgerinnen und Bürgern und Vertretern von Netzwerkgruppen, die sich weiterhin mit der Gründung des Lokalen Bündnisses für Familien auf Gemeindeebene beschäftigten. Als wichtigste Ziele für das Lokale Bündnis in der Gemeinde Saarwellingen wurden folgende Punkte festgelegt:

  • Erziehung, Bildung und Betreuung
  • Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Vernetzung lokaler Akteure
  • Bündelung von Angeboten
  • Einbindung von Partnern aus der Wirtschaft
  • Gestaltung eines familien- und kinderfreundlichen Wohnumfelds
  • Verbesserung von Informations- und Unterstützungsangeboten für Eltern
  • Gesundheit und Pflege
  • Bürgerengagement generationsübergreifend
  • Integration behinderter Menschen
  • Integration anderer kultureller Gruppen

Entsprechend des bisherigen Planungsverlaufes soll das Lokale Bündnis in der Gemeinde Saarwellingen ein integrierender Dachverband von interessierten Verbänden, Gruppierungen und Personen im Gemeinwesen sein, die sich mit dem Thema „Familienfreundlichkeit“ und den damit zusammenhängenden Punkten befassen. Das Lokale Bündnis in der Gemeinde Saarwellingen soll ein atmendes und dynamisches Bündnis sein, d.h. es soll eine Plattform für inhaltliche Diskussionen sein und es muss offen bleiben für Veränderungen und innovative Prozesse. Es soll wichtige und notwendige Entwicklungen im Bereich „Familienfreundlichkeit“ initiieren und positiv begleiten.

Zum Abschluss seiner Rede gab der Bürgermeister seiner Hoffnung Ausdruck, dass es durch die Gründung des Lokalen Bündnisses für Familien noch mehr gelingt, dass das Gemeinwesen generationsübergreifend zusammenwächst und, dass gemeinsam mit allen Akteuren die Gemeinde weiterhin familiengerecht gestaltet wird.

Nach dem Grußwort des Kreisbeigeordneten Klaus Müller führte Jürgen Hirschauer, der Vertreter der Serviceagentur des Ministeriums, noch einmal kurz die wesentlichen Punkte des Familienbündnisses auf. In der anschließenden Talkrunde, moderiert von Herrn Hirschauer, bekräftigten die Vertreter der verschiedenen Netzwerkgruppen – Bürgermeister Michael Philippi, Brigitte Schon - Theaterverein „Saarstern“ Schwarzenholz, Günther Puhl - Vorsitzender des Behindertenbeirates und Behindertenbeauftragter, Jan Philip Pavic - Vorsitzender des Jugendtreffs Saarwellingen und Ralf Weber - Jugendhilfeplaner des Landkreises, wie wichtig das Thema „Familienfreundlichkeit“ auf Gemeindeebene sei und wie man durch gute Vernetzung und gemeinsame Arbeit dieses Thema noch weiter nach vorne bringen kann.

Nach der Talkrunde wurde vom Bürgermeister offiziell der Deklarationstext der Gründung des Lokalen Bündnisses für Familie in der Gemeinde Saarwellingen vorgetragen und die Bündnistafel enthüllt. Der Bürgermeister grüßte in diesem Zusammenhang auch die Gemeinde Kolkwitz in Ostdeutschland, in der zur gleichen Zeit ebenfalls ein Lokales Bündnis für Familie ins Leben gerufen wurde.

Deklarationstext lesen Sie bitte hier.

Als symbolisches Zeichen der Gründung des Lokalen Bündnisses wurden gemeinsam von den Bündnispartnern Luftballons mit den Wünschen der Besucher zum Thema „Familienfreundlichkeit“ aufsteigen gelassen. Nach dieser offiziellen Gründungsfeier ging es weiter mit dem Bühnenprogramm Teil II. Die Jugendgruppe des Theatervereins Schwarzenholz mit einer Aufführung, die Schülerinnen und Schüler der Erweiterten Realschule Saarwellingen mit einer Super-Modenschau, sowie die DRK-Tanzgruppe Saarwellingen und die Katholische Frauengemeinschaft Schwarzenholz begeisterten mit ihren Darbietungen die Besucher.

Das umfangreiche Bühnenprogramm wurde durch ein abwechselungsreiches Spielprogramm ergänzt. Von der Riesen-Spaß-Rutsche, über Luftkissen, Torwand, Gipsmasken bis hin zu Freispielen und Kreativangeboten reichte die Angebotspalette. Das Glücksrad am Seniorenstand mit vielen tollen Preisen war der „Renner“ für die jüngeren und älteren Besucher. Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Firmen und Organisationen, die mit Präsenten die Veranstaltung unterstützt haben:

Firma Ludwig Schokolade Saarwellingen, Firma Norbert Fontaine, Firma Varitec AG Merchweiler, Arbeitskammer des Saarlandes, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Volksbank eG Dillingen-Saarwellingen, Kreissparkasse Saarlouis, Bank 1 Saar Saarwellingen, Levo-Bank Reisbach, DAK Zweigstelle Homburg, Alfred Philippi, Ford-Werke, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Adler-Modemärkte GmbH Saarlouis Röderberg, Deutsche Rote Kreuz Saarlouis, Bundesknappschaft Saarlouis, Techniker Krankenkasse Saarbrücken, AOK Saarlouis.

Die Gründungsveranstaltung des Lokalen Bündnisses für Familie lockte viele Besucher an und zeigte, dass die vielen involvierten Gruppen in der Lage sind, gemeinsam einiges zu bewegen und auf die Beine zu stellen. Ein besonderes Dankeschön an die Gruppen, Organisationen und Institutionen, die mithalfen, dass der Tag ein Erfolg wurde: Betreuergruppe der Gemeindejugendpflege, Jugendrotkreuz Saarwellingen, Jugendtreff Saarwellingen, Jugendrat, Bündnisgruppe, Erweiterte Realschule Saarwellingen, Offene Ganztagsschule Saarwellingen, Kindergarten St. Pius Saarwellingen, Kindergarten St. Marien Reisbach, Förderverein des Kindergarten Reisbachs, Kindergarten St. Elisabeth Schwarzenholz, Eltern-Kind-Gruppen Saarwellingen, Spielkreise Reisbach, Behindertenbeirat, Netzwerk Seniorenarbeit, Familie Stuhlsatz, Gemeinde Saarwellingen, katholische Frauengemeinschaft Schwarzenholz, Theaterverein „Saarstern“ Schwarzenholz, Serviceagentur des Ministeriums, Lebenshilfe gGmbH Kreis Saarlouis, Mädchengruppe, Umweltdetektive und DRK Saarwellingen.

Es war eine gelungene Gründungsveranstaltung und macht Hoffnung, dass auch in Zukunft noch positive Akzente im Bereich „Familie“ initiiert werden können. Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, sich im Rahmen des Lokalen Bündnisses für Familie zu engagieren, können sich bei der Gemeinde, Amt für Jugend, Senioren und Soziales, Tel. 9007-156 melden und weiter informieren. Das nächste Treffen der Bündnisgruppe findet am Dienstag, dem 18.11.2008, um 19.00 Uhr im Konferenzraum der Festhalle statt.

Bilder

Bild 1: Die Gründungsveranstaltung „Lokales Bündnis für Familie“ lockte viele Besucher
Bild 2:
Die Kinder der Kindertageseinrichtung St. Pius Saarwellingen eröffnen das Bühnenprogramm mit dem „Katzen-Tatzen-Tanz“.
Bild 3:
Die Gruppe der Lebenshilfe führt den Tanz „Tabaluga“ auf.
Bild 4:
Die Kinder des Kindergartens St. Marien Reisbach führten ein Singspiel auf.
Bild 5:
Die Jugendtheatergruppe „Saarstern“ Schwarzenholz zeigte ihr Können
Bild 6:
Die afrikanische Künstlerin Joaquina „trommelt“ mit Jugendlichen für das Lokale Bündnis“
Bild 7:
Die Talkrunde zum Lokalen Bündnis für Familie, von links nach rechts: Moderator Jürgen Hirschauer von der Serviceagentur des Ministeriums, Bürgermeister Michael Philippi, Jugendhilfeplaner des Landkreises Ralf Weber, Vorsitzender des Behindertenbeirates Günther Puhl, Vertreterin des Theatervereins Schwarzenholz Brigitte Schon, Vorsitzender des Jugendtreffs Saarwellingen Jan Philip Pavic
Bild 8:
Bürgermeister Michael Philippi verliest den offiziellen Deklarationstext zum Lokalen Bündnis
Bild 9:
Die Vertreter der Mitgliedsgruppen unterzeichnen die Deklarationsurkunde
Bild 10:
Viele Infos gab es am Bündnisstand
Bild 11:
Die Erweiterte Realschule zeigte eine Super-Modenschau
Bild 12:
Die Tanzgruppe des DRK-Ortsvereins Saarwellingen führte drei schöne Tänze auf.
Bild 13:
„Kätt und Ammei“: Zwei Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft Schwarzenholz führten ein lustiges Zwiegespräch auf der Bühne
Bild 14:
Viel Gedränge herrschte am Glücksrad
Bild 15:
Die Mädchengruppe beim Schminken


Die Bündnispartner:

  • Bündnisgruppe
  • Gemeinde
  • Trägerkonferenz der vorschulischen Einrichtungen
  • Runder Tisch „Erziehung und Bildung“
  • Jugendrat und Jugendtreffs
  • Behindertenbeirat
  • Netzwerk „Seniorenarbeit“
  • Theaterverein „Saarstern“ Schwarzenholz

 

Bilder der Gründungsveranstaltung

Bildbeschreibung im Bericht (links unten)

Bild 1 (Erläuterungen im Text)
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5

Bilder 6 - 10

Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10

Bilder 11 - 15

Bild 11
Bild 12
Bild 13
Bild 14
Bild 15