Sie sind hier:  Saarwellingen > Freizeit > Saarwellingen lebt gesund 

Saarwellingen lebt gesund


Unterzeichnung des Vertrages durch Armin Weisgerber

Teilnehmerkommunen von „Das Saarland lebt gesund!“ unterzeichnen Kooperationsvereinbarungen

Im Januar ist die landesweite Kampagne „Das Saarland lebt gesund!“ gestartet. Am 16. Juni, wurden nun die Kooperationsvereinbarungen mit allen teilnehmenden Kommunen unterzeichnet. Mit diesem innovativen Projekt möchten das Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz und die LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e.V. (LAGS) das Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung verbessern.

Auch die Gemeinde Saarwellingen ist mit dabei. Saarwellingen hat sich als 9. Kommune mit Völklingen, Merzig, Homburg, Ottweiler, Tholey, Wallerfangen, Eppelborn, Kirkel, Illingen, und Marpingen sowie der Landkreis St. Wendel diesem Projekt angeschlossen. Im Frühjahr war Staatssekretär Sebastian Pini, Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz, im Saarwellinger Rathaus für das Projekt geworben. Bürgermeister Michael Philippi war angetan von dieser Idee und möchte das Projekt auch in unserer Gemeinde umsetzen.
Bürgermeister Michael Philippi: „Die Gemeinde Saarwellingen beteiligt sich insbesondere mit folgenden  Schwerpunkten an dem Projekt "Das Saarland lebt gesund!": Natur, Bewegung, Freizeit, einfach Erholung pur! Die Gemeinde Saarwellingen hat ein umfangreiches Wander- und Radwegenetz, das für "Jung und Alt" eine hervorragende Möglichkeit für wohnortnahe Gesundheitsprävention bietet. Insbesondere der neue Premiumwanderweg "Mühlenbach-Schluchten-Tour" mit 50 Erlebnispunkten bietet nicht nur für Einheimische, sondern auch für Touristen eine hervorragendes naturnahes ‚Bewegungsterrain‘. Zum Anderen möchte die Gemeinde ihr schon breit gefächertes Angebot in den Bereichen Beratung, Vorträge, Workshops, Exkursionen etc. zum Thema ‚Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsförderung‘ durch das Projekt bündeln, ergänzen und optimieren.”

In Vertretung für den Bürgermeister unterzeichnete der Erste Beigeordnete Armin Weisgerber den Kooperationsvertrag für die Gemeinde Saarwellingen.

„Gesundheitsförderung funktioniert am besten, wenn alle an einem Strang ziehen und viele Einzelprojekte koordiniert zusammen arbeiten. Ich freue mich, dass elf Kommunen und ein Landkreis nun in der ersten Phase mitmachen,“ so Gesundheitsminister Georg Weisweiler. Das Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz fördert das Vorhaben mit insgesamt 100.000 Euro.

In den einzelnen Kommunen werden Lenkungsgruppen gebildet. Sie sollen die Arbeitsschwerpunkte vor Ort festlegen und die Aktivitäten steuern. Die Kommunen engagieren sich schwerpunktmäßig auch in den Handlungsfeldern gesunde Ernährung, Bewegung im Alltag, Kampf gegen das Komatrinken, Krebsvorsorge (z.B. Darmkrebsfrüherkennung), sowie Prävention vor Alltagssüchten (Reduzierung Konsum von Tabak, Alkohol und Medikamente).

Armin Beck, 1. Vorsitzender des Kooperationspartners LAGS: „Wichtig ist es, dass die Kommunen Gesundheit noch stärker zu ihrem Anliegen machen und sich für eine Verbesserung der konkreten Lebensverhältnisse ihrer Bevölkerung einsetzen. Dabei darf Gesundheitsförderung keine Einmalaktion bleiben. Sie lebt von der Kontinuität im Handeln.“

Mehr Informationen zu den einzelnen Kommunen, den Projekten und vieles mehr gibt es unter www.das-saarland-lebt-gesund.de 

Wer Interesse hat, an diesem Projekt in der Gemeinde Saarwellingen mitzuwirken, kann sich informieren beim Amt für Jugend, Senioren und Soziales, Roland Steffen, Tel. 06838/9007-156 oder per E-Mail: rsteffen(at)saarwellingen.de.


 

Saarwellingen lebt gesund

Mehr Informationen zu den einzelnen Kommunen, den Projekten und vieles mehr gibt es unter www.das-saarland-lebt-gesund.de

Wer Interesse hat, an diesem Projekt in der Gemeinde Saarwellingen mitzuwirken, kann sich informieren beim Amt für Jugend, Senioren und Soziales, Roland Steffen, Tel. 06838/9007-156 oder per E-Mail: rsteffen(at)saarwellingen.de.