Teiländerung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Saarwellingen für den Bereich "Nobel Campus"

Der Gemeinderat der Gemeinde Saarwellingen hat in seiner Sitzung am 25.06.2019 beschlossen, das Verfahren zur Teiländerung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Saarwellingen für den Bereich „Nobel Campus“ gemäß § 1 Abs. 3 und § 2 Abs. 1 BauGB i. V. m. § 13 BauGB einzuleiten. Die Teiländerung des FNP für den Bereich "Nobel Campus" wird im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB durchgeführt.
Der Beschluss zur Einleitung des Verfahrens zur Teiländerung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Saarwellingen für den Bereich „Nobel Campus“ wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 BauGB öffentlich bekannt gemacht.

1. Bekanntmachung Teiländerung  Flächennutzungsplan Bereich Nobel Campus 2019 Einleitung Verfahren Offenlage

2. Teiländerung  Flächennutzungsplan Bereich Nobel Campus 2019 Planzeichnung Offenlage

3. Teiländerung Flächennutzungsplan Bereich Nobel Campus 2019 Begründung Offenlage



Voruntersuchung zum Neubau einer Rastanlage an der Autobahn A8 im Bereich Saarwellingen

Es gibt eine erste Vorplanung (Variante Ib) für eine Autobahnrastanlage an der Bundesautobahn A8 im Bereich Saarwellingen. Danach soll zwischen der Anschlussstelle Saarwellingen und dem Lachwald in beide Fahrtrichtungen je ein Rastplatz mit mindestens 50 Lkw- und 30 Pkw-Stellplätzen gebaut werden. Zudem sollen dort Flächen für Solaranlagen ausgewiesen werden. Nach ersten Planungen soll der Rastplatz in Fahrtrichtung Saarlouis bis auf 400 Meter an die Wohngebiete Hülzweiler Pfad und Vorstadtstraße heranreichen.

Ob die Rastanlage dort gebaut wird, ist noch nicht entschieden. Wie oben erwähnt handelt es sich hier um eine erste Vorplanung. Bürgermeister Manfred Schwinn sowie alle Gemeinderatsfraktionen haben in der letzten Gemeinderatssitzung auf Anfrage von Bürgern einvernehmlich erklärt, dass die Gemeinde mit diesem Standort nicht einverstanden sei.

A8_Neubau_Rastanlage_Saarwellingen_Voruntersuchung_Variante1b