Sie sind hier:  Saarwellingen 
03.12.2015 Do - 03.12.2015 - 15:01 Uhr
Alter: 300 days
Von: WSauer

Umweltminister Jost überreicht 400.000 Euro für das neue Dorfgemeinschaftshaus in Schwarzenholz


Zuwendungsbescheid über 400.000 Euro

Zuwendungsbescheid über 400.000 Euro

Vor 10 Jahren begannen die Bürgerinnen und Bürger des Saarwellinger Ortsteils Schwarzenholz ein Dorfentwicklungskonzept für ihren Ort zu erarbeiten. Jetzt überbrachte Umweltminister Reinhold Jost die gute Nachricht: Das neue Dorfgemeinschaftshaus wird gebaut! Mit 400.000 Euro wird das Projekt gefördert, diese setzen sich anteilsmäßig aus ELER-Mitteln von Land, Bund und der Europäischen Union zusammen.

„Ich bin immer wieder stolz darauf, als Umweltminister Projekte fördern zu können, die unseren Dörfern und schließlich den Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommen. Das neue Dorfgemeinschaftshaus wertet Schwarzenholz auf und bringt neues Leben in die Dorfgemeinschaft und Vereinswelt. Besonders lobenswert finde ich, dass bei diesem Projekt ein langer Atem bewiesen wurde. Seit vielen Jahren beschäftigen sich die Einwohner mit der Entwicklung des Dorfes, jetzt kann man sagen: Was lange währt, wird endlich gut“, so Jost bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides an den Bürgermeister von Saarwellingen, Michael Phi-lippi.

Die Gemeindeverwaltung von Saarwellingen erarbeitete das Konzept gemeinsam mit dem im Saarland ansässigen Planungsbüro ArgusConcept und den Bürgerinnen und Bürgern von Schwarzenholz. Das neue barrierefreie Dorfgemeinschaftshaus entsteht demnach aus der Umgestaltung des alten Feuerwehrgerätehauses und einer ehemaligen Verwaltungsnebenstelle. Die Verbindung der beiden Einzelgebäude lässt einen Veranstaltungsraum mit anschließenden Lagerräumen entstehen. Außerdem wird eine Bibliothek in die neue Begegnungsstätte einziehen. 

Bild:
Umweltminister Reinhold Jost übergibt Bürgermeister Michael Philippi einen Zuwendungsbescheid über 400.000 Euro zum Neubau des Dorfgemeinschaftshauses Schwarzenholz. Unser Bild zeigt von links: Herbert Blaß, Minister Jost, Bürgermeister Philippi, Ortsvorsteher Benno Kiemes, Monika Braun (Gemeindebauamt) und Bernd Antekeuer.
Foto: Sauer