Sie sind hier:  Saarwellingen > Senioren 

Das Virtuelle Mehrgenerationenhaus

Zwei neue Modellkommunen im Saarland suchen Teilnehmer für das Virtuelle Mehrgenerationenhaus

Saarbrücken. 2016 wurden bereits vier Virtuelle Mehrgenerationenhäuser mit jeweils 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern saarlandweit eingerichtet. Als Modellkommunen in der ersten Phase wurden die Gemeinde Tholey, die Stadt Püttlingen, der Landkreis Neunkirchen und die Kreisstadt Merzig unter den Bewerbungen ausgewählt. Der große Erfolg des Virtuellen Mehrgenerationenhauses in den Modellkommunen hat das MedienNetzwerk SaarLorLux e. V., die Landesmedienanstalt Saarland und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie dazu veranlasst, zwei weitere Partner in das Projekt mitaufzunehmen. Neu dabei sind die Gemeinde Saarwellingen und die Gemeinde Schwalbach.

In den letzten Jahren haben sich Mehrgenerationenhäuser als Zentren generationenübergreifender Begegnungen etabliert. Ziel des Projekts ist es, den Begegnungsraum vor Ort um interaktive Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern. Dadurch sollen sich Saarländerinnen und Saarländer im realen wie im virtuellen Leben generationenübergreifend miteinander vernetzen. Mittel- und langfristig kann die Nachbarschaftshilfe hierdurch deutlich gestärkt werden. Auch dem gesamtgesellschaftlichen Problem der Vereinsamung von Älteren und körperlich eingeschränkten Personen kann durch die hier stattfindende Integration entgegengewirkt werden.

Die Teilnehmer sollen im Rahmen des Projekts unter anderem in die Lage versetzt werden, mit Hilfe der Tablets selbstständig untereinander zu kommunizieren und sich auszutauschen. Um dieses Ziel zu erreichen erhält jeder Teilnehmer für die Laufzeit des Projektes leihweise ein Tablet zu seiner Verfügung. Bei erfolgreicher Teilnahme geht nach dem Projektende am 31.12.2018 das Tablet in das Eigentum der Teilnehmer über, damit bestehende Kommunikationsnetzwerke aufrecht erhalten bleiben.

Um den Umgang mit dem Tablet zu erlernen werden die Kurse der Kampagne Onlinerland Saar „Kaffee-Kuchen-Tablet“ zum Einstieg sowie der weiterführende Kurs „Kommunikation mit Tablets“ zu Beginn des Projekts durchgeführt. Außerdem werden regelmäßige „Tablet-Kränzchen“ veranstaltet, bei denen die Teilnehmer die Gelegenheit haben, sich ganz analog untereinander auszutauschen. Zusätzlich zu den realen Begegnungen vor Ort sollen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Hilfe der Tablets im virtuellen Raum treffen (z. B. Videotelefonie).

Der Interessentenbogen mit allen Informationen zum Projekt, den Teilnahmebedingungen sowie den Informationen zur Bewerbung, kann auf der Seite www.onlinerlandsaar.de/virtuelles-mehrgenerationenhaus aufgerufen und
heruntergeladen werden oder unter folgendem Kontakt telefonisch angefordert werden: Tel.-Nr. 0681-3 89 88 10.

Den Interessentenbogen können Sie auch hier herunterladen.
Einsendeschluss für alle Interessierte ist der 31.05.2017. Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei.

Für Rückfragen steht das Onlinerland Saar Projektbüro unter der Telefonnummer 0681/38988-10 oder per E-Mail info@onlinerland-saar.de zur Verfügung.


Handlungskonzept Seniorenarbeit: Öffentliche Nutzung von Toiletten der Gastronomie

Öffentliche Nutzung von Toiletten im Rahmen des Handlungskonzepts Seniorenarbeit

Nachdem die Gemeinde Saarwellingen im Juni 2014 die Öffnungszeiten der Toiletten in ihrem Verantwortungsbereich ausgedehnt hatte, wurden Ende Januar alle Gaststätten, Cafés und Vereine mit Clubheim angeschrieben mit der Frage, ob diese sich eine Öffnung ihrer Toiletten für Nichtkunden beziehungsweise Nichtmitglieder vorstellen könnten. Zwischenzeitlich wurden Berichte in der Saarbrücker Zeitung und den Saarwellinger Nachrichten dazu veröffentlicht.
Bisher haben sich sechs Betreiber positiv zurückgemeldet. Fast alle wiesen dabei darauf hin, dass die Nutzung ihrer Toiletten auch von Bürgern, die keine Kunden sind, für sie bereits eine Selbstverständlichkeit sei.
Ein herzlicher Dank ergeht daher an die Verantwortlichen der unten aufgeführten Einrichtungen.
Die Öffnung ihrer Toiletten trägt dazu bei, insbesondere für ältere Menschen, das Gemeinwesen noch seniorenfreundlicher zu machen.

Einrichtung  und  Öffnungszeiten

Dorfschenke
Bahnhofstr. 49    Täglich ab 10:00 Uhr

Hotel Maurer
Schloßstr. 58
Behindertentoilette und Wickeltisch vorhanden    

Montag bis  Donnerstag : 6:30 bis 22:00 Uhr
Freitag:                             6:30 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag:      7:30 bis 18:00 Uhr

Nudelranch
Schulstr. 26   
Montag bis Samstag: 18:00 bis 22:00 Uhr

Bäckerei Welling
Bahnhofstr. 44   
Montag bis Freitag: 6:00 bis 18:00 Uhr
Samstag:                 6:00 bis 13:00 Uhr
Sonntag:                  7:00 bis 17:00 Uhr

Clubheim des FSV Saarwellingen
Im Weidenbruch   
Öffnung zu Trainingszeiten:
Dienstag bis Freitag ab 16:30 Uhr
Samstag ab 14:30 Uhr
Sonntag von 10 bis 12:30 Uhr, bei Heimspielen durchgehend bis abends

Clubheim des TC Saarwellingen
Zum Römerpark   
Täglich ab vormittags

Gerne nimmt die Gemeinde noch Rückmeldungen weiterer Gaststätten, Cafés und Vereine unter der Telefonnummer 06838/9007-175 entgegen.


Netzwerk Seniorenarbeit in der Gemeinde Saarwellingen

„Umsetzung des Handlungskonzeptes „Seniorenarbeit“

Die Gemeinde Saarwellingen hat im Frühjahr 2012 in Kooperation mit dem Institut für  Gesundheitsforschung und -technologie der HTW (IGFT) eine Seniorenbefragung in der Gemeinde Saarwellingen durchgeführt.

Die Ergebnisse und Erkenntnisse der Seniorenbefragung und des Workshops „Dialog Zukunft“ mündeten in ein Handlungskonzept Seniorenarbeit, das der Öffentlichkeit am 19. Februar 2013 vorgestellt worden war.

Seit Mitte des letzten Jahres befasst sich die Arbeitsgruppe „Handlungskonzept Seniorenarbeit“ mit der Umsetzung der gewonnen Erkenntnisse in die Praxis.
Einige Punkte des Konzeptes wurden schon angegangen und auch realisiert. Es wird allerdings nicht möglich sein, aufgrund inhaltlicher und finanzieller Rahmenbedingungen, alle Punkte des Handlungskonzeptes gleichzeitig in die Praxis umzusetzen. Im Jahr 2014 ist geplant, das zentrale Thema der Seniorenbefragung „Die Gründung eines gemeinnützigen Vereins für die Seniorenarbeit“ sukzessive in die Praxis umzusetzen. Dies kann nur gemeinsam und in Absprache mit allen Beteiligten vorgenommen werden, da sie Erfahrungen und Kompetenzen in diesem Bereich haben.

Im Rahmen des Treffens am 29. Januar 2014 wurde die neue Broschüre „Seniorenwegweiser“ der Gemeinde Saarwellingen der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.


Senioren-Wegweiser der Gemeinde Saarwellingen

Seniorenwegweiser

Am 29. Januar 2014 wurde der neue Senioren-Wegweiser der Öffentlichkeit vorgestellt. Darin enthalten sind in komprimierter Form alle wichtigen Institutionen mit ihren Kontaktdaten und Aufgabenstellungen im Seniorenbereich.

Hier können Sie den Senioren-Wegweiser als pdf-Datei herunterladen.

Nach oben