Inhaltsbereich

Bekanntmachung des Beschlusses zur Einleitung des Verfahrens

Teiländerung des Flächennutzungsplanes im Bereich der 2. Erweiterung des Bebauungsplanes „Dickenwald, II. BA“ in der Gemeinde Saarwellingen, Ortsteil Saarwellingen

Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB, in der Fassung der Bekanntmachung vom 03. November 2017 (BGBl. I S. 3634), unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Änderungen, wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung am 25.04.2024 die Einleitung des Verfahrens zur Teiländerung des Flächennutzungsplanes im Bereich der 2. Erweiterung des Bebauungsplanes „Dickenwald, II. BA“ gefasst hat.

Gegenstand der Teiländerung des Flächennutzungsplanes ist die Darstellung einer gewerblichen Baufläche, um die Errichtung von baulichen und sonstigen Anlagen der Firma Ludwigschokolade planerisch vorzubereiten. Aktuell stellt der Flächennutzungsplan Flächen für Wald dar.

Die Grenze des räumlichen Geltungsbereiches der Teiländerung umfasst den Geltungsbereich der 2. Erweiterung des Bebauungsplanes „Dickenwald, II. BA“. Die genauen Grenzen des Geltungsbereiches der Teiländerung des Flächennutzungsplanes sind dem beigefügten Lageplan zu entnehmen. Er umfasst eine Fläche von ca. 7.940 m2.

Im Rahmen der Teiländerung des Flächennutzungsplanes wird eine Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt und ein Umweltbericht gem. § 2a BauGB erstellt. Der Umweltbericht gem. § 2a BauGB wird nach Abschluss der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden gem. § 3 Abs. 1 BauGB, § 4 Abs. 1 BauGB und § 2 Abs. 2 BauGB fertiggestellt.

Die BürgerInnen werden gem. § 3 Abs. 1 BauGB frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung unterrichtet; hierauf wird in gesonderter Bekanntmachung hingewiesen.

Saarwellingen, den 06.05.2024
gez. Manfred Schwinn
Bürgermeister