Inhaltsbereich

Winteraktion Saar - Das Saarland rückt zusammen

Mitmachaktion zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung

In der Zeit vom 1. November 2022 bis 31. März 2023 flankiert das Projekt WinterAktion Saar „Das Saarland rückt zusammen“ als breit aufgestellte Mitmachaktion im Saarland die Entlastungspakete der Bundesregierung. Es geht darum, die größten sozialen Härten zu vermeiden und zu gewährleisten, dass im Saarland trotz steigender Energie- und Lebensmittelpreise niemand hungern oder frieren muss.

Die Hilfe richtet sich an alle, die in diesem Winter aufgrund der Preisentwicklungen in finanzielle Schieflage geraten und deswegen Gefahr laufen zu hungern oder zu frieren. Eine Telefonhotline wurde im Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit als erste Anlaufstelle eingerichtet. Anschließend werden Betroffene an Hilfsaktionen in der Umgebung weitervermittelt. Ziel ist es mit Blick auf die schnelle Realisierung etwaiger Leistungsansprüche in extremen Notlagen niedrigschwellige Unterstützung zu bieten. Die Hotline ist an Werktagen zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 0681 501 60 90 erreichbar.

Die Hilfsangebote umfassen beispielsweise Wintercafés, in denen kostenlose Essensausgaben stattfinden oder auch Winterquartiere die warme Orte zum Schlafen anbieten. Daneben werden bisherige Beratungsstrukturen ausgebaut, um schnelle Unterstützung in finanziellen Notlagen anzubieten
Alle beteiligten Partner sind stets auf der Suche nach helfenden Händen: Sprechen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort einfach an. Alternativ finden Sie die Kontaktdaten und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner auch auf der Webseite saarland.de/winteraktion. Das Saarland ist ein Ehrenamtsland und wir möchten alle bitten, die noch Möglichkeiten haben: bringen Sie sich mit ein und werden sie Winterhelferinnen und Winterhelfer! Oder unterstützen die Aktion finanziell, jeder Euro hilft! (Spendenkonto – IBAN: DE93 5905 0000 0700 0088 40).